K&G Workshop – Out into the night


… oder doch eher … into the „Sonnenuntergang“? 🙂

Schön langsam legt sich der Stress vor dem Sommer nun etwas und passend dazu steht gerade dieses Wochenende der erste von drei geplanten Workshops am Plan die ich besuchen möchte. In diesem Blogpost gehts um den Workshop „Out into the night“ mit Martin Krolop. Darin ging es darum wie man auch in der Nacht (u.A. auch mit künstlichen Lichtquellen) zu super fotografischen Ergebnissen kommt. Wie üblich bei Martin’s Workshops gibt es einen umfangreichen Theorieteil der dann von Praxiseinheiten unterbrochen wird. Ich für meinen Teil nehme aus dem Theorieteil immer das meiste mit. Das Shooten mit den Models hat, vor allem bei so einem kurzen (4h) Workshop, dann eher einen Rudelknipsen Charakter. Wobei ich sagen muss das wir für 9 Teilnehmer 3 super Models (Nika, Eveline, Theresa) hatten.

„Out into the night“ und dann gibts da so geniale Sonnenuntergangsbilder? Passend zur ersten Pause des Theorieteils gabs draussen ein megageniales Licht und da kamen wir dann einfach nicht drumherum das zu nutzen. Der eigentliche Praxisteil für das Nachtshooting wurde dann zuerst in den Keller der Location verlegt und dann ganz zum Schluss auch noch mal Outdoor umgesetzt. Bei letzterem haben uns dann allerdings die Gelsen zerstochen. Fazit zum Workshop: Martin hat bei mir wieder mal den „Umdenken“ Prozess angestossen und mich mit jeder Menge neuer Ideen aus dem Workshop entlassen. Dazu kommt dann der Praxisteil, der jetzt vom Nachtteil zeitlich etwas später hätte sein sollen (der Workshop ging ja von 18-22 Uhr, besser wäre wohl 22-2 Uhr gewesen), aber trotzdem gereicht hat um einen teil umzusetzen. Und ganz nebenbei auch noch das MEGA Sonnenuntergangsshooting mit den Models … Also ich bin mit dem Workshop mehr als glücklich 🙂

 

IMG_1502-Bearbeitet
IMG_1467-Bearbeitet

IMG_1428

IMG_1408

IMG_1356

IMG_1351


Comments (1)